Politische Bildung

Politische Bildung ist zum einen Vermittlung von Wissen über Politik. Zum anderen ist Politische Bildung das Erlernen und Einüben bestimmter Fähigkeiten. Zur Politischen Bildung gehört, etwas über Wahlen, Parlament oder Regierung zu erfahren (oder über Demokratie, Diktatur und Meinungsfreiheit). Es gehört aber auch dazu, zu lernen, wie Konflikte gewaltfrei gelöst werden können, wie man sich ein eigenes Urteil bildet oder wie man für Menschenrechte eintreten kann.
Politische Bildung als Unterrichtsfach gibt es an den meisten österreichischen Schulen, oft zusammen mit anderen Fächern wie Geschichte oder Recht. Weil Politische Bildung Anknüpfungspunkte zu den meisten Unterrichtsgegenständen hat, gibt es auch das sogenannte Unterrichtsprinzip. Im Grundsatzerlass Politische Bildung in den Schulen aus dem Jahr 2015 wird u.a. aufgelistet, welche Inhalte zur Politischen Bildung gehören und wie man sich die Kompetenzen aneignen kann.
Im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) ist eine eigene Abteilung für Politische Bildung zuständig.
www.politische-bildung.at