Asylwerber/Asylwerberin

Als Asylwerber bzw. Asylwerberin bezeichnet man eine Person, die in einem anderen Land als dem Heimatland um Asyl ansucht. Diese Person stellt einen Asylantrag, der dann von den entsprechenden Behörden geprüft wird. Wenn ein Asylantrag positiv beschieden wird, kann die betreffende Person im Land bleiben, wird der Antrag aber abgelehnt, so kann sie abgeschoben werden (Abschiebung).
Die Begriffe Asylant bzw. Asylantin werden kaum mehr verwendet, weil sie abwertend sind.