Euro

Der Euro ist das gesetzliche Zahlungsmittel in vielen EU-Ländern. Auch Österreich ist Mitglied der sogenannten Euro-Zone (das sind jene Länder, die den Euro als Währung haben). Der Euro löste am 1. Jänner 2002 endgültig den Schilling ab. Seitdem braucht man kein Geld mehr zu wechseln, wenn man in ein anderes Land der Euro-Zone fährt (z.B. nach Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien oder Slowenien).
Auch in manchen Nicht-EU-Ländern wird der Euro verwendet – so z.B. im Kosovo.
100 Cent sind 1 Euro. Das Zeichen für den Euro ist €. Der Euro entsprach bei seiner Einführung 13,7603 Schilling.